E-Paper - 20. Mai 2020
Rheintaler Bote
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Was war Ihr Traumberuf als Kind?

Chrigi: Sportartikelverkäufer

Sandra: Floristin

Welche drei Stichworte kennzeichnen Ihren Führungsstil?

Chrigi: ehrlich, zielstrebig und sachlich

Sandra: fördernd, fordern und kollegial

Was ist der Vorteil Ihres Standorts? Was muss verbessert werden?

Chrigi: Im Viscose-Park (Industrie Widnau) sind wir nur mit Vorteilen konfrontiert.

Sandra: National gesehen wäre es etwas einfacher, zentraler zu agieren. Für den Export ist es, als nicht EU-Staad, nach wie vor ein Nachteil den Firmensitz in der Schweiz zu haben.

Was freut resp. ärgert Sie im Beruf am meisten?

Chrigi: Das tägliche, positive Feedback unserer Community. Komplizierte Abläufe.

Sandra: Kreativ-Prozesse und Entwicklung liebe ich. Das Erfolg auch Neider auf den Platz ruft nicht.

Wie fördert Ihre Firma die Vereinbarkeit von Familie und Beruf?

Sandra: Unsere MitarbeiterInnen haben grossen Einfluss auf die Arbeitspläne, der Team-Spirit ist gut, so können Einsätze notfalls auch mal kurzfristig abgetauscht werden.

Chrigi: Da böörds eine Herzensangelegenheit ist und ich diese Tätigkeit mit meiner Partnerin ausüben kann, ist es sehr stimmig.

Werden Sie in den kommenden 12 Monaten eher Stellen generieren oder abbauen?

Eher generieren

Welchen Fehler werden Sie nie vergessen?

Chrigi: Ich kann mich nicht erinnern, da ich den Fehler immer das Positive entnehmen kann, was mich weiterbringt. Somit sind es keine Fehler, sondern Lehrgänge.

Sandra: Wir kennen keine Fehler-Kultur. Dies ist eine Lern-Kultur.

Wo resp. bei welchen Hobbys finden Sie den besten Ausgleich?

Sandra: Beim Tanzen, in der Mediation, im Vanlife, mit inspirierenden Menschen.

Chrigi: Beim Sport in der Natur, im Tütenhüter-Bus campierend.

Wo fallen Ihnen die besten Ideen ein?

Überall. Der Kreativmodus ist ein treuer Begleiter.

Was würden Sie anders machen, wenn Sie nochmals von vorne beginnen könnten?

Chrigi: Gar nichts. Wir mussten alles erleben, damit wir aktuell an diesem Punkt kommen, wo wir sind.

Sandra: Mich noch früher von Menschen distanzieren, die 1000 Gründe finden, wieso etwas nicht funktionieren könnte.

Welche Vision haben Sie für Ihr Unternehmen?

Dass die Kinder, welche heute geboren werden, nicht mehr wissen, was ein herkömmlicher Verschluss-Clip war.

Welchen Rat geben Sie Jungunternehmern mit auf den Weg?

Chrigi: Lasst dich nicht unterkriegen von Neidern.

Sandra: Den die Grenzen anderer sind nicht deine Grenzen.

Welcher Geschäftsanlass wird Ihnen in Erinnerung bleiben?

Sandra: Oohh das sind so einige unglaublich, was man in 17 Monaten so alles erleben kann.

Chrigi: Der steht noch vor mir...

Rheintaler Bote vom Mittwoch, 20. Mai 2020, Seite 4 (6 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Mai   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31