E-Paper - 14. August 2019
Rheintaler Bote
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Kleines Monaco in Walzenhausen

Der Balkon über dem Bodensee rüstet sich für das Motorsportwochenende. Am 17. und 18. August kommt ein Hauch von Monaco-Rennatmosphäre auf, wenn auf den Plätzen und Strassen in Walzenhausen und Lachen über 200 historische Rennwagen und Motorräder ihre Motoren starten.

Walzenhausen Zu den historischen Fahrzeugen, die damals Juan Emanuel Fangio, Sir Sterling Moss und Steve Webster zu Weltmeistern und Ikonen gemacht haben, gesellen sich aktuelle Rennboliden. Der mit Abstand schnellste Mann am Berg, Eric Berguerand (fünffacher Schweizermeister und aktuell Leader in der Meisterschaft) präsentiert seinen Lola F99 Formel 3000. Der Lokalmatador Dominic Schmitter, Schweizermeister, ist ebenfalls anwesend und fährt auf seiner Yamaha R1. Zudem erwarten die Gäste grosse Namen und klassische Autos, welche 100 Jahre Rennsportgeschichte repräsentieren. Fredy Lienhard, Fredy Amweg, Bruno Kneubühler, Rahel Frey, Giordano Regazzoni und Ruedi Schwarz geben Auskunft über vergangene und aktuelle Zeiten. Rolf Biland musste seinen Auftritt absagen. Er hat sich kürzlich bei einem schweren Sturz einen Beckenbruch zugezogen. Der historische Bergsprint ist nicht nur ein Hingucker für Motorsportbegeisterte, denn er eignet sich auch als Ausflug für die ganze Familie. Mit der Eintrittskarte fahren Zuschauer- Innen gratis mit der Bahn nach Walzenhausen. Wer mit dem Auto kommt, kann in Rheineck gratis parkieren und entspannt mit dem gratis Shuttle oder gratis mit der Bahn nach Walzenhausen kommen. Das Spektakel findet am Samstag, 17. August, von 8.30 bis 17.30 Uhr, und am Sonntag, 18. August, von 8 bis 17 Uhr statt. Tickets können im Vorverkauf bei der Kantonalbank Au, St. Margrethen und Rheineck erworben werden. pd

Rheintaler Bote vom Mittwoch, 14. August 2019, Seite 1 (9 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   August   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31