E-Paper - 17. Juli 2019
Rheintaler Bote
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Einkaufen beim Bauern

Frisches vom Bauernhof

Der Einkauf direkt beim Bauern war früher der Normalfall, mit Milchkännli und Brotsäckli machte man sich auf zum nächsten Hof.

Lebensmittel direkt vom Bauern zu beziehen hat eine lange Tradition und kommt momentan wieder verstärkt in Mode, für manchen Geniesser und Feinschmecker wird der Einkauf sogar zum Erlebnis dort können die vielen regionalen Leckereien und Spezialitäten nicht nur probiert, sondern auch gleich mit nach Hause genommen werden.

Viele Hofspezialitäten

Viele Hofläden verfügen dabei über ein breites Angebot an hausgemachten Produkten: In erster Linie gibt es natürlich das frische und saisonale Gemüse und Obst, aber auch frischgebackenes Brot, Eier aus Freilandhaltung, Wurst- und Fleischspezialitäten, bis hin zu leckeren Obstbränden und anderen weiterverarbeiteten Produkten, deren Zutaten der eigene Hof liefert. Alle Produkte haben dabei gemeinsam, dass sie sich wegen ihres unverfälschten Geschmackes höchster Beliebtheit erfreuen. Zudem unterstützt man mit dem Einkauf auf dem Bauernhof das regionale Gewerbe und weiss direkt, woher die Lebensmittel stammen.

Erlebnis Bauernhof für Familien

Auch Familien bietet der Einkauf im Hofladen jede Menge Spass. Viele Bauern gestatten einen Blick in die Ställe, erlauben direkten Kontakt zu den Tieren und freuen sich Fragen zu Herkunft und Verarbeitung der Produkte zu beantworten. So lernen Gross und Klein mit viel Spass und Freude, wie die Milch zum Käse und Getreide zum Brot wird. Ganz persönliche Kochtipps von den Bäuerinnen sind beim Einkaufen mit inbegriffen. Für die Kinder also die ideale Gelegenheit, die Welt der Tiere etwas besser kennenzulernen. Ein weiterer Vorteil der Hofläden sind die kurzen Fahrtwege. Die kurzen Transportwege und die Wirtschaftskreisläufe in der Region beinhalten einen schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen und tragen somit zum Schutz der Umwelt bei. Ausserdem erleichtern die kurzen Distanzen zwischen den Erzeugern und den Endverbrauchern die Frischhaltung der Produkte und nebenbei schafft man somit eine neue Einkommensquelle für die landwirtschaftlichen Betriebe in der Region. pd

Rheintaler Bote vom Mittwoch, 17. Juli 2019, Seite 11 (20 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Juli   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31