E-Paper - 12. Dezember 2018
Rheintaler Bote
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Bodenseehotel Weisses Rössli, Staad

Eine neue Ära im Weissen Rössli eingeläutet

Stephan Haindl ist seit dem 1. Dezember der neue Pächter des Bodenseehotel Weisses Rössli in Staad. Mit der Übernahme beginnt eine neue Ära an der Hauptstrasse 69. Doch der Pächter setzt auf Altbekanntes und will die Einflüsse des neuen Chefkochs lediglich im Menü ergänzen. Auch das Team bleibt so, wie es war.

Das Bodensee Hotel Weisses Rössli besticht mit seiner feinen und regionalen Küche, seinem beliebten Garten mit wunderschönen Sonnenuntergängen im Sommer sowie den hübschen Hotelzimmern mit Seesicht. Bis vor Kurzem betrieb die Familie End das Hotel und die Gastronomie. Seit dem 1. Dezember ist nun Stefan Haindl der neue Pächter des Weissen Rössli an der Hauptstrasse 69 in Staad. Zusammen mit seinem Küchenchef Roland Senn und dem Sous Chef Robert Orban, welche er ins Weisse Rössli mitgenommen hat, konnte er bereits einen guten Start in eine neue Ära verbuchen: «Es ist gut angelaufen. Viele der Stammgäste besuchen uns weiterhin. Das ist genau das, was wir anstreben», sagt der Pächter Stefan Haindl zufrieden.

Neue Ära, unverändertes Konzept

Haindl möchte eine neue Ära im Weissen Rössli einläuten. Jedoch nur, mit feinen Anpassungen. So bleibt Altbewährtes gleich und wird mit kleinen Anpassungen optimiert: «Die alte Karte sowie das gesamte Konzept bleibt bestehen. Lediglich werden die alten Gerichte mit der guten Küche vom neuen Küchenchef erweitert», erklärt Haindl. Und auch beim Team hat sich nichts verändert. Die Besucherinnen und Besucher werden nach wie vor vom sympathischen und bekannten Team rund ums Weisse Rössli begrüsst. «Es ist schön, mit anzuschauen, wie harmonisch alles funktioniert. Jeder ist bemüht und freut sich darüber, das Ganze ein wenig aufzufrischen, aber das Gewohnte nicht zu vernachlässigen», sagt der neue Pächter.

Auffrischungen im Restaurant, Garten und in Hotelzimmern

Ein wenig auffrischen heisst, dass das Ambiente im Restaurant und im Frühling draussen im Garten erneuert wird. Haindl und sein Team wollen im Innern der Gastronomie das Interieur und die Dekorationen erneuern. Sanft, aber spürbar. So, dass sich die Gäste weiterhin wohlfühlen können. Auch die Hotelzimmer werden sanft renoviert. Im Frühling will Haindl vor allem im Garten einiges anpassen. «Wir haben bereits Pläne vorliegen. Zu viel verraten möchte ich aber nicht. Sicherlich wird es aber eine Lounge geben, wo der Sonnenuntergang bequem und gemütlich genossen werden kann», so Haindl.

Freude an Vereinen bleibt bestehen

In der Vergangenheit war das Weisse Rössli vor allem auch bei Vereinen sehr beliebt. Dies soll auch so bleiben. «Vereine sind bei uns weiterhin herzlich Willkommen und erhalten auch in Zukunft unsere Unterstützung», sagt Haindl. Auch Anlässe, welche immer wieder im Weissen Rössli stattfanden, werden in Zukunft organisiert. Informationen über die geplanten Anlässe findet man unter: www.weissesroessli.ch mw

Bodenseehotel Weisses Rössli

Hauptstrasse 69

9422 Staad

Telefon: +41 71 855 15 15

Fax: +41 71 855 15 18

info@weissesroessli.ch

www.weissesroessli.ch

Rheintaler Bote vom Mittwoch, 12. Dezember 2018, Seite 12 (18 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Dezember   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31