© RZ Koblenz 

Marco Ramsauer:

«Der Wahlkampf war und ist eine gute Erfahrung. Ich habe aus der Bevölkerung von Rheineck viele positive Rückmeldungen erhalten und bin mit meinen Ideen auf grosse Zustimmung gestossen. Es freut mich sehr, dass viele Rheinecker ähnlich denken, wie ich und vielenorts denselben Handlungsbedarf erkennen. Ich unterscheide mich zu den anderen Kandidaten dadurch, dass ich ein freisinnig denkender bürgerlicher Gewerbler bin. Ich habe unweit von Rheineck einen handwerklichen Beruf gelernt und mich anschliessend weitergebildet kaufmännisch und auch im Hinblick auf die Übernahme von Aufgaben mit Führungsanspruch (Leadership). Dies weist mich, im Gegensatz zu den anderen Kandidaten, als Person aus, die praxisbezogen zupacken und führen kann. Ich bin weder ein Theoretiker noch mit untauglichen Philosophien vorbelastet. Ich bin mit dem festen Willen angetreten, diese Wahl für mich und für Rheineck zu gewinnen. Ob im ersten oder im zweiten Wahlgang dies wird gelingen.»


Rheintaler Bote vom Mittwoch, 15. Mai 2019, Seite 24