© RZ Koblenz 

Aktuelles

Anerkennungspreis verliehen

Au Kürzlich verlieh die St. Gallische Kulturstiftung einen Anerkennungspreis von 15 000 Franken an den Musiker und Komponisten Francisco Obieta aus Au. Geprägt von der argentinischen Musikkultur des Tangos bringt er in unseren Breitengraden viele noch unbekannte musikalische Emotionen zur Aufführung. Ob als Solist am Kontrabass, als Dirigent oder Arrangeur er bewegt sich stets zwischen Tradition und Avant Garde. Als Komponist hat Obieta mehr als vierzig Werke hervorgebracht, die von Kammer- und Orchestermusik, sakralen Kompositionen bis zur Oper, wie die 2008 vom Theater St.Gallen uraufgeführte «Destino Tango», reichen. Als Orchesterleiter und Dozent inspiriert er Jugendliche wie Senioren, Professionelle wie Laien mit seiner unermüdlichen Leidenschaft für die Musik und führt sie zu mitreissenden Interpretationen. Zudem hat er als Musikpädagoge mehrere pädagogische Werke herausgebracht, die zu Standards für Kontrabassisten geworden sind. pd


Rheintaler Bote vom Mittwoch, 17. April 2019, Seite 1